Stickmaschine vs. Plotter

Oft habe ich mir die Frage gestellt, ob ich eine Stickmaschine möchte & brauche. Die Antwort war dann recht schnell eindeutig: Nein.

Es ist zu teuer (Erstanschaffung der Maschine sowie Zubehör), zu aufwendig und der kreative Aspekt ist auch nicht wirklich befriedigend, wenn man auf fertige Stickdateien zurückgreifen muss, weil man eigene Motive nur umständlich in Stickdateien umwandeln kann. Ich habe mich dann auch nicht weiter mit der Materie befasst.

Zu selten würde ich es nutzen. Ich appliziere schon nicht wirklich oft, das würde durch eine Stickmaschine nicht mehr werden.

Wenn Sticken, dann Old School von Hand, mit dem Kreuz- oder Kettenstich, das hat was nostalgisches und ist auch eine wirklich meditative Art der Arbeit.

 

Jedenfalls habe ich in den letzten Monaten dann immer mehr mit Schablonendruck experimentiert, auch überlegt mich mit dem professionelleren Siebdruck zu befassen. Die Ergebnisse finde ich viel ansprechender und künstlerischer als das Sticken mit der Maschine.

Und plötzlich hatten alle noch etwas viel Cooleres! 

Einen Plotter! Geniale Sache. In der Erstanschaffung wesentlich billiger als eine Stickmaschine und auch das Zubehör ist absolut überschaubar von den Kosten.

Und für mich das Allerbeste: ich kann mich kreativ austoben! Ich kann in wenigen Minuten eigene Motive in den Plotter bringen (egal ob als JPG. GIF. oder TIFF. Datei). Einzige Voraussetzung dafür ist, Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung zu haben und sich etwas mit Vektorgrafiken auszukennen. Jetzt bloß keine Angst! Besser trifft es, das es den Einstieg in das Programm des Plotters erleichtert, da es einige Elemente aus Vektorgrafikprogrammen aufgreift. Aber auch Leien können sich ganz fix in die Materie einarbeiten. Wer keine eigenen Motive entwerfen möchte, kann auf eine große Reihe an Motiven zurückgreifen, die man im hauseigenen Onlinestore des Herstellers herunterladen kann. Auch kann man für den privaten Gebrauch alle Motive aus dem Internet herunterladen (sofern man die Bildrechte nutzen darf). Es gibt auch eine ganze Reihe lizenzfreier Motive für den gewerblichen Gebrauch.

 

Kurz um, ich bin total zufrieden, kann mich austoben.

Hier habe ich mal ein Bild von Frida Kahlo aus dem Internet gemopst und auf 2 Farben reduziert (geht super fix mit jedem popeligen Bildbearbeitungsporgramm, einfach Sättigung auf 0 und die Kontraste etwas erhöhen, Licht raufschrauben, fertig). 

Quelle: http://www.fashionhypes.com/wp-content/uploads/2012/02/Frida-Kahlo-pink-flower-ribbon-frida-image8.jpg
Quelle: http://www.fashionhypes.com/wp-content/uploads/2012/02/Frida-Kahlo-pink-flower-ribbon-frida-image8.jpg

Dann das zweifarbige Bild in das Plotterprogramm importiert und mit ein paar Klicks "nachgezeichnet" - wird hier gelb dargestellt. Das kann das Programm von ganz alleine, man stellt nur ein paar Regler ein, um die Umrisse fein oder grob zu umranden oder auszufüllen. Das Messer des Plotters schneidet dann später um das Gelbe herum. Alles was gelb dargestellt wird, lasst man dann auf der Folie des Velourbogens, alles Überflüssige entfernt man dann. 

Nachdem man den Bereich festgelet hat, wo das Messer später schneidet, kann man das Bild, welches die Vorlage gebildet hat, löschen. So sieht dann der Rohling aus.

Man kann den Rohlinng noch mit Farbe füllen, dann sieht man leichter, wo man noch was verändern möchte (geht mit einem Radiergummi-Werkzeug).

Ich habe es noch um eine Blüte, Blätter und einen von Frida bekannten Schriftzug "Viva la Vida" (absichtlich vertikal gespiegelt) erweiterz.

 

Dann muss man nur noch das Motiv auf den Stoff auflegen und festbügeln, auskühlen lassen, Folie abziehen und noch mal kurz nachbügeln, fertig.

 

Ich werde mal eine genauere Anleitung machen, wo ich auch erkläre, wie man eigene Motive ganz leicht in eine Plotterdatei verwandelt.

 

EDIT: das Wichtigste hab ich vergessen. Mann kann den Plotter auch wesentlich vielseitiger verwenden als eine Stickmaschine. Man kann mit ihm Velours, Transferfolien, Papier, Stoff und dünne Pappen schneiden. So kann man damit z.B. Karten gestalten, Wandbilder oder andere kleine Baltelmotive für die Kinder :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 29
  • #1

    Tabea (Sonntag, 27 Oktober 2013 16:45)

    Oh ja, das ist ja cool. Meine Gedanken zur Stickmaschine sind genau wie deine. Von den Plottern habe ich in diversen Blogs auch schon gelesen, kann mir aber nicht so richtig vorstellen, wie das funktioniert. Bin gespannt auf deine genauere Anleitung!
    Liebe Grüße, Tabea

  • #2

    Alice (Sonntag, 27 Oktober 2013 19:26)

    Hallo
    Ich habe zwar auch eine Stickmaschine, aber diese setze ich bei weiten nicht so häufig wie meine Cameo ein.
    Ich habe die große Maschine und gebe sie nie wieder her. Bei uns wird nicht nur T-Shirt Verschönerung gemacht sondern auch Boxen, Karten, Pailletten und Schablonen für Textildrucke gemacht.
    ein sehr vielseitiges Gerät und bei Facebook gibt es auch eine sehr tolle Gruppe hierzu. Jedoch ist diese Gruppe auf das Karten und Boxen Basteln verstärkt.

  • #3

    Florentine (Sonntag, 27 Oktober 2013 19:45)

    Hallo, ich liebe meinen Plotter auch heiß und innig. Flockfolie habe ich jetzt noch nicht ausprobiert, aber meine Schablonen für Stoffdrucke erstellte ich vom Prinzip her ganz ähnlich.
    LG Florentine

  • #4

    Marzia (Montag, 28 Oktober 2013 08:24)

    Stimme Toni voll und ganz zu. Ausserdem kann man mit dem Programm auch super simpel selbst tolle Motive und Schriftzüge erstellen, die dann einzigartig sind.

  • #5

    Aline (Montag, 03 Februar 2014 19:55)

    Liebe Toni,
    danke für den tollen Beitrag, mir geht es genauso was die Gedanken angeht, darf ich fragen welchen Plotter du benutzt?

  • #6

    Andrea Mann (Dienstag, 18 Februar 2014 21:12)

    Ich dachte auch die ganze Zeit, dass eine Stickmaschine was tolles für mich wäre, allerdings finde ich die Kosten zu hoch. In den letzten Wochen bin ich immer wieder auf das Thema Plotter gestoßen. Könntest du mal verraten, welche Maschine zu hast.
    Liebste Grüße Rea
    Mamita.rea(at)googlemail.com

  • #7

    Julia (Sonntag, 23 Februar 2014 07:55)

    Genial - jetzt bin ich mir auch sicher das ein Plotter die bessere Entscheidung für mich ist. Magst mir verrate welches Model du nutzt?
    Juliaweiss@gmx.at
    Lg july

  • #8

    Maren Klein (Montag, 31 März 2014 14:17)

    Huhu!
    Ich bin auch ein Plotterfan und habe ihn hier stehen...allerdings komme ich garnicht klar damit :-((
    Muss ich ein zusätliches Programm kaufen um Plotterdateien herstellen zu können? Oder reicht die Software die dabei ist? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen...
    vlg
    Maren
    hier noch meine E-Mail-Adresse:
    tiffiklein@googlemail.com

  • #9

    Fenna (Donnerstag, 24 April 2014 09:05)

    Mir geht es wie euch... ich habe mir auch eine Stickmaschine überlegt aber die sind sooo teuer. Danke für deinen Beitrag, jetzt werde ich mir das nochmal ganz genau überlegen...
    Ich würde aber auch gerne wissen, was für ein Model du nutzt...
    Lg Fenna
    fspaak@hotmail.com

  • #10

    rane (Freitag, 09 Mai 2014 20:52)

    Huhu…
    Ich bin gerade auf deine Seite gestolpert, da ich mich heute das erste Mal mit meinem Plotter beschäftige…
    Ich danke dir allein schon für diesen Post, diese Erklärung! Ich bin absoluter Neuling, habe null Erfahrung und versuche gerade meiner Unwissenheit Herr zu werden! ;-)
    Ich werde jetzt mal durch deinen Blog stöbern… auf der Suche nach noch mehr Erklärungen! :-)
    Danke!

  • #11

    rane (Freitag, 09 Mai 2014 23:26)

    uhi uhi uhi… knapp zwei 1/2 Stunden später…
    Dank deiner Anleitung habe ich es tatsächlich geschafft, mir eine Datei zu erstellen…. Nu geht es morgen - oder vielleicht doch noch jetzt?! - daran, sie auszuschneiden!!!
    Ich freue mich!!!
    Und kann dir nochmals wieder danken!!!! :-*

  • #12

    Sarah (Freitag, 23 Mai 2014 19:18)

    Deine Erklärung ist super - jetzt fällt mir die Entscheidung zwischen Stickmaschine und Plotter auch viel leichter ;)
    Kannst Du mir auch verraten, mit welchem Plotter Du arbeitest?

    Lieben Dank und Gruß
    Sarah

    sarahanna1982@googlemail.com

  • #13

    Büttner (Freitag, 23 Mai 2014 19:31)

    Das ist wirklich s u per erklärt. Wir sind auch am uberlegen welches Gerät und wenn ja welches zuerst.. wenn überhaupt. :)
    Kannst du mir vllt verraten welxhe Plottermaschine du benutzt?
    Katja.Buettner@gmx.net

  • #14

    Pop.Cut (Donnerstag, 12 Juni 2014 10:43)

    danke für deinen Beitrag, du hast uns bei der Entscheidung sehr geholfen: es wird bei uns auch ein Plotter werden :)
    Falls du eine spezielle Marke empfehlen kannst, wären wir dir sehr dankbar.

    lg nicole

  • #15

    Claudia (Freitag, 25 Juli 2014 21:33)

    Super toll erklärt, und mittlerweile habe ich auch einen Plotter. Sowas wie du hier möchte ich auch sehr gerne können. Gibt es diese Anleitung schon?

    Lg Claudia

  • #16

    bwilluweit.de (Sonntag, 27 Juli 2014)

    Mich würde auch interessieren welchen Plotter du hast. Und hast du noch irgendwo weitere Infos? DANKE!

    Info@bwilluweit.de

  • #17

    Stephanie (Sonntag, 21 September 2014 14:17)

    Hallo,
    das genau das was ich möchte aber bin mir nicht sicher welche Maschine ich dazu brauche...

    LG

  • #18

    Wiebke (Freitag, 07 November 2014 22:15)

    Hi, cooler Bericht, danke dafür :) Welches Modell hast du denn und wo hast du es gekauft???

  • #19

    Franziska (Samstag, 15 November 2014 13:05)

    Hallo, daß Modell würde mich auch interessieren. :)

  • #20

    Anna (Freitag, 09 Januar 2015 21:47)

    Ich würde auch gern wissen welches Modell.

  • #21

    Toni (Samstag, 10 Januar 2015 10:00)

    Hallo ihr Lieben,

    ich nutze den Silhouette Portrait (der kleinere von den beiden) und bin sowohl mit der Funktion, als auch der Größe völlig zufrieden.

    Liebe Grüße,
    Toni

  • #22

    Kerstin (Mittwoch, 04 Februar 2015 15:38)

    Ich überlege auch zwischen Stickmaschine und Plotter hin und her! Eigentlich geht's mir darum, Schriftzüge auf Hundegeschirre zu bringen. Hat jemand das schon mal ausprobiert mit dem Plotter? Hält die Folie auch auf Gurtband und ist sie auch waschbeständig? Lg

  • #23

    maggy (Donnerstag, 11 Juni 2015 11:00)

    Hallo

    Kann mir jemand sagen ob ich Fleece etc auch plotten kann? Im Reit bzw Hunde bereich finden man fast nur Stick. Kann ich damit beflocken auch?

    Danke lg

  • #24

    Tina (Freitag, 03 Juli 2015 08:00)

    klasse Bericht, ich habe eine tolle Vorlage gefunden und dann gesucht, wie das mit einem Plotter geht, jetzt weiß ich mehr, danke

  • #25

    sissi (Freitag, 04 September 2015 10:54)

    Ich hab mal eine Frage in die Runde: Halten die Motive auch? Ich hab z.b. mal ein fertig erstelltes Bügelbild aus Folie von Alles-für-Selbermacher gekauft und aufgebügelt. Das Aufbügeln war schon extrem schwierig und "fummelig" und das Motiv hat es dabei leicht verzogen. Außerdem muss ich es nach jedem Waschen wieder anbügeln weil irgendwo was wegsteht. Dann hab ich mir auch mal fertig ausgeschnittene Sternchen aus Flockfolie bei Ebay bestellt und die haben überhaupt nicht gehalten sondern sind quasi sofort abgefallen. Stelle ich mich mglw zu doof an beim aufbügeln?

  • #26

    Sawie-Design (Freitag, 27 November 2015 10:47)

    Hallöchen,
    ja ich ringe auch schon geraume Zeit mit dem Gedanken mir nen Plotter anzuschaffen da ich auch auf Kundenwunsch relativ viel appliziere. Das mache ich alles per Hand, auch Schriftzüge. Mich würde brennend interessieren welchen Plotter du empfehlen kannst. Ich hab mir die Maschinen von Brother angeschaut, die scheinen mir recht unkompliziert zu sein und kämen auch ohne Computer aus so wie ich das verstanden habe. Auch kann ich meine gezeichneten Motive einfach einscannen. Was hältst du davon?
    Freue mich auf eine baldige Rückmeldung.

    Herzlichst

    Sawie-Design

    sawie-design@t-online.de

  • #27

    ulli (Donnerstag, 07 April 2016 12:09)

    Hey,
    wärst du so freundlich mal einen blogeintrag zuverfassen wo du deinen Plotter gekauft hast und auf was man so achten sollte. Ich bin seit geraumer Zeit dabei mich damit zu befassen aber ich bleibe immer dabei hängen und bin etwas überfordert . Danke

  • #28

    Doris (Samstag, 09 April 2016 08:19)

    Guten Morgen, auch ich möchte gerne Plottern. Bitte um Infos wie von den anderen Mädels schön gemacht, danke

  • #29

    Toni von Milchmonster (Samstag, 09 April 2016 17:59)

    Hallo ihr Lieben,

    ich danke euch für eure Interesse an meinem Beitrag zum Plotter. Dieser Blog hier wird (eigentlich) nicht mehr aktiv betrieben, da ich mit dem Shop und Blog umgezogen bin (www.milchmonster.de dort findet ihr auch meinen neuen Blog) . Entschuldigt daher, dass ich nicht umgehend geantwortet habe.

    Ich plotte mit dem Silhouette Portrait, den ich über "Plottermeisterei" jetzt www.craft-robo.de gekauft und bin sehr zufrieden damit. Für technische Details könnt ihr dort einfach mal den Portrait anschauen, da es immer schwer zu beurteilen ist, ob der Plotter, der MIR gefällt, auch euch gefällt. Jeder hat andere Ansprüche an einen Plotter.

    Bei den verwendeten Folien gibt es natürlich auch immer enorme Qualitätsunterschiede. Mit den Folien von www.craft-robo.de bin ich aber immer gut gefahren.

    @Sissi: dass sich Folien ablösen, kann viele Ursachen haben. Der Stoff sollte in jedem Fall immer vorgewaschen sein (ohne Weichspüler) und absolut trocken sein. Auch die Temperatur und der Anpressdruck sind entscheidend. Man sollte nie "bügeln", wie man sonst bügelt, sondern mit viel Druck auf einem ebenen, harten Untergrund die Folie anpressen. Den Folien sind meistens aber auch Anwendungsanleitungen beigelegt, die man in jedem Fall einhalten sollte, damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt.

    Ich hoffe, ich konnte alle Fragen soweit beantworten.

    Liebe Grüße,
    Toni